Schatzkammer und Hofbibliothek - Zeugen von Macht und Sammelleidenschaft
Die kaiserliche Schatzkammer im ältesten Teil der Hofburg birgt nicht nur Objekte von unschätzbarem Wert, sie verkörpert auch tausend Jahre europäischer Geschichte. Zu den Höhepunkten zählen die Reichskrone mit dem kostbaren Krönungsornat aus dem 12. Jahrhundert, ebenso die österreichische Kaiserkrone. Exquisite Juwelen zeugen vom Kunstgeschmack kaiserlicher Sammler. Die Objekte der Geistlichen Schatzkammer geben Einblick in den mittelalterlichen Reliquienkult und die barocke Frömmigkeit des katholischen Kaiserhauses. So kostbar wie die Schaustücke der Schatzkammer sind auch die Bücher, Handschriften und Globen im barocken Prunksaal der ehemaligen Hofbibliothek.

Die Architektur von Johann Bernhard und Joseph Emanuel Fischer von Erlach und nicht zuletzt die Deckenfresken von Daniel Gran machen sie zu einer der schönsten historischen Bibliotheken der Welt. Wir führen Sie in das Kunstverständnis und die Sammelleidenschaft des Hauses Habsburg ein, aber auch ihr Interesse an Wissenschaft, Forschung und Exotika.
Treffpunkt 1., Josefsplatz, beim Denkmal
Termin(e) Für diese Führung gibt es im Moment keine öffentlichen Termine, sie kann aber gerne für eine geschlossene Gruppe gebucht werden.
Achtung
  • Zusätzliche Eintrittsgebühren
  • ACHTUNG! Die Schatzkammer ist Dienstags geschlossen!
Druckversion Factsheet