Auf österreichisch-amerikanischen Spuren durch Wien
Was hat die Leopoldstadt mit Brooklyn zu tun? Johann Strauß mit Boston, Massachusetts? Das Theater an der Wien mit „Casablanca“, Adolf Loos mit Chicago? Die Staatsoper mit Errol Flynn? Stammersdorf mit der Bronx? Der Prater mit dem Wilden Westen? Dieses Fragespiel ließe sich endlos fortsetzten, so vielfältig sind die Verbindungen zwischen Wien und Amerika, die wir im Rahmen dieser ungewöhnlichen Führung durch die Wiener Innenstadt aufzeigen wollen. Der Bogen spannt sich von Einrichtungen der amerikanischen Nachkriegsverwaltung über berühmte Besucher, Filmdrehorte und künstlerische Anknüpfungspunkte bis zur Rolle Wiens in der US-amerikanischen Außenpolitik.
Treffpunkt 3., U4-Station Stadtpark, Ausgang Johannesgasse
Termin(e) Für diese Führung gibt es im Moment keine öffentlichen Termine, sie kann aber gerne für eine geschlossene Gruppe gebucht werden.
Achtung
Druckversion Factsheet