[Impressum]
[CLOSE ADD]

31.3-03.04.2016

33 Orte in Niederbayern
[weiter]


05. - 08. Mai 2016
Amsterdam - ein städtebauliches Gesamtkunstwerk
[weiter]

24.05 -02.06.2016

Frühlingsfahrt durch den Süden Frankreichs
[weiter]


05. - 14.10.2016
Der Norden Englands
[weiter]
Führungen:
Wien für Wiener









„Lisls Malstube“ Weihnachtsgeschenke mit Wien-motiven, Handbemalte Glas- dekoration und Billets, Weihnachts-markt Schönbrunn, Stand 31

Kunst- und Kulturreisen

Ob es die Metropolen der ehemaligen österreichischen Kronländer, die Britischen Inseln oder das Baltikum sind - wir übernehmen gerne die Reiseleitung. Als Veranstalter bieten wir auch selbst mehrmals im Jahr Gruppenreisen mit Fixprogrammen an. Nach Wunsch stellen wir auch maßgeschneiderte Busrundfahrten zusammen.


31. März - 3. April 2016

33 Orte in Niederbayern, die man gesehen haben muss

Bayern ist ein wunderschönes Land, das sich für viele Entdeckungsreisen anbietet. Allein das Dreieck Regensburg – Landshut - Passau birgt einen einzigartigen Reichtum an grandioser Architektur und an Kunstschätzen, nicht zu vergessen die romantische Schönheit der Donaulandschaft. Burgen und Schlösser zeugen vom Einfluss der Wittelsbacher und des bayerischen Adels, die barocken Kirchen und Klöster von der einstigen Macht der Kirche, die Regensburger Stadtpalais vom Reichtum des Patriziats und die über 20.000 Mitarbeiter zählenden BMW Werke in Dingolfing von der faszinierenden Erfolgsgeschichte deutscher Automobiltechnologie. Mit einem Wort, der niederbayerische Raum bietet eine Fülle an spektakulären, aber auch versteckten und manchmal sogar skurrilen Sehenswürdigkeiten. 33 davon sind Ziel unserer Sternfahrten von der historischen Stadt Regensburg aus. Es sind Orte, die man einfach gesehen haben muss!

[Aussendung] [Anmeldeformular]

 

 


5. - 8. Mai 2016

Amsterdam Ein städtebauliches Gesamtkunstwerk
Kunst - Kultur - Architektur - Lebensfreude

Amsterdam ist einmalig unter den Hauptstädten Europas. Im Vergleich zu anderen Metropolen ist sie zwar relativ klein, bietet aber alle Vorteile ihrer einwohnerstärkeren Schwestern: das größte geschlossene Altstadtensemble Europas, malerische Grachten, eine geballte Fülle an historischen Sehenswürdigkeiten, Architekturjuwele, weltberühmte Museen und einen der besten Konzertsäle der Welt. Amsterdam ist eine Stadt mit tausend Facetten, an jeder Ecke lauert ein Fotospot, egal ob im revitalisierten Jordaan Viertel mit seinen engen Gassen und schiefen Häusern, am Dam oder entlang der Prinsengracht. Es gibt für jeden Geschmack etwas, egal, ob man sich für die Alten Meister, für die Backsteinarchitektur des 19. Jh. oder die Klassische Moderne der Amsterdamer Schule interessiert oder die wechselvolle Geschichte der Niederlande unter den Habsburgern oder unter nationalsozialistischer Besatzung nachvollziehen möchte. Genauso interessant ist es aber auch, einfach das bunte Treiben zu beobachten und die unnachahmliche Atmosphäre der Stadt auf sich wirken zu lassen - Amsterdam ist auf jeden Fall eine Stadt zum Genießen. Man sollte sie zumindest einmal in seinem Leben gesehen haben, aber auch beim zweiten oder dritten Mal hat man noch lange nicht alles gesehen.

[Aussendung] [Anmeldeformular]

 

 


24. Mai - 2. Juni 2016

Frühlingsfahrt durch den Süden Frankreichs: Cote d‘Azur - Provence - Languedoc

Extreme geografische, geologische und topografische Kontraste zeichnen den Süden bzw. Südwesten Frankreichs aus. Malerische Buchten und hohe Klippen mit exotischer Küstenvegetation entlang der Côte d’Azur wechseln sich mit den Dünen, Feuchtwiesen und Sümpfen der Camargue südlich von Arles ab; spektakuläre Schluchten mit sanft geschwungenen Lavendelfeldern und endlosen Weingärten im gebirgigen Hinterland; die baumlosen Mondlandschaften der Kalksteinplateaus im Zentralmassif mit dicht bewaldeten, tief eingeschnittenen Tälern. Zahlreiche National- und Regionalparks schützen die landschaftliche Vielfalt. Die Antike hat Arenen, monumentale Brücken und Aquädukte hinterlassen, das Mittelalter zu Templerfestungen ausgebaute Dörfer, romanische Kirchen und die gewaltige Hochburg der Päpste in Avignon; gleichzeitig faszinieren moderne Akzente wie die weltweit höchste Hängebrücke über die Tarn-Schlucht bei Millau oder die Produktionsstätten der größten Passagierflugzeuge der Welt. Van Gogh, Cézannes und Picasso schätzten das Licht des Südens; Stefan Zweig, Berthold Brecht und Thomas Mann zogen sich hier in die Sicherheit des Exils zurück. Einheimische und Touristen schätzen die kulinarische Vielfalt, den Roquefort genauso wie die berühmten Weine. Worauf warten wir noch? Auf in eine der schönsten Regionen Frankreichs!

[Aussendung] [Anmeldeformular]

 

 


5. - 14. Oktober 2016

Der Norden Englands: Bilderbuchlandschaften und kulturelle Highlights
zwischen Lake District, Hadrian‘s Wall und den Yorkshire Moors

Die Grafschaften Cumbria, Northumberland, Durham und Yorkshire vereinen viele der attraktivsten Aspekte Englands abseits von Rosamunde Pilcher: drei der größten englischen Nationalparks, Steilküsten, Sandstrände und Seebäder, historische Städte und Bilderbuchdörfer, Klosterruinen, die Domstädte York und Durham, historische Eisenbahnstrecken, Harry Potter Drehorte und faszinierende Zeugen der Industriellen Revolution. Die schroffen Berghänge und malerischen Seen des Lake District, dem „Salzkammergut Englands“, haben schon früh Dichter und Maler zum Schwärmen gebracht, nicht nur William Wordsworth. Östlich des Seengebiets erstreckt sich das abwechslungsreiche Pennine Gebirge, das „Rückgrat“ Nordenglands. Es gilt als die letzte Wildnis des Landes. Sein Herzstück ist der Yorkshire Dales National Park, in dem sich karge Höhen und menschenleere Hochmoore mit fruchtbaren Tälern abwechseln, eindrucksvoll beschrieben in Emily Brontës vielfach verfilmtem Klassiker „Wuthering Heights“ („Sturmhöhen“). Bevor es in den dritten der großen Nationalparks, den North York Moors National Park geht, durchqueren wir den nördlichen Abschnitt des Pennine Gebirges in Richtung Newcastle, dessen Stolz die sieben Brücken über den Tyne sind. Wahrzeichen der alten Bischofs- und Universitätsstadt Durham dagegen ist der hoch über dem Fluss Weir thronende romanische Dom. York, die einst zweitbedeutendste Stadt Englands neben London, ist Ausgangspunkt für die Erkundung des North York Moors National Park. Eine seiner Attraktionen ist die North Yorkshire Moors Railway. In Whitby folgen wir den Spuren von Bram Stoker, dem Schöpfer von „Dracula“, und dem Entdecker James Cook. Wir besuchen auch den für seine Gärten und Parkanlagen berühmten Kurort Harrogate und die romantischen Ruinen des ehemaligen Zisterzienserklosters Fountains Abbey. Wer Schottland, Irland oder Island liebt, kann sich die raue Landschaft und die Faszination Nordenglands nicht entgehen lassen!

[Aussendung] [Anmeldeformular]

 

 







Chefin Reiseleitung
Dr. Brigitte Timmermann

Anmeldung
Anmeldeformular/Post oder Fax 774 89 33

Reise- bzw. Stornoversicherung
Der Abschluss einer Stornoversicherung wird empfohlen.

Auskunft
Dr. Brigitte Timmermann 01/774 89 01 oder 0664 511 27 59 oder

Meldung gem. Reisebürosicherungsverordnung:
Veranstalter: Vienna Walks + Talks, Timmermann & co OG, Eintragungsnummer 2010/061 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend.
Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung (RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Vienna Walks + Talks, Timmermann & co OG unter folgenden Voraussetzungen abgesichert:
Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 10% des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens zwei Wochen vor Reiseantritt - Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. Garant oder Versicherer ist die Erste Bank AG - GarantieNr.: 11.508.209.
Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler (Europäische. Reiseversicherung AG, Kratochwjlstrasse 4, A-1220 Wien, Notruf Tel:+4315044400, Fax: +4313199367.) vorzunehmen.

Reise AGB
[ AGB_reisen.pdf ]

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Aktuelle Touren

12.02.2016(13:30Uhr)
Die Leopoldstadt
12.02.2016(16:00Uhr)
Der Dritte Mann
15.02.2016(13:30Uhr)
Jüdisches Wien
News

20.10.2015
Reisen 2016
20.10.2015
Kein Unterirdisches Wien am 6.1.2016
19.08.2015
"Urban Legends" auf 4.9 von 17:00-19:00h verschoben
Führungskalender
ShopDa können sie VWT mit nach hause nehmen