[Impressum]
Samstag, 26. September 2020, 10:00h
Stadtspaziergang: Auf britischen Spuren durch Wien
In Wien stößt man auf Schritt und Tritt auf englische, schottische, walisische, cornische oder irische Spuren. Monarchen, Seehelden, Diplomaten und Agenten haben Wien besucht, hier gekämpft oder repräsentiert, Skandale ausgelöst, verhandelt oder dubiose Kontakte geknüpft. Künstler haben Wien mit ihren Werken bereichert, die English Gas Company mit Beleuchtung versorgt, das British Council mit Kultur. Englische Schriftsteller haben das Bild von Wien geprägt, karitative Organisationen tausende Kinder gerettet und Britische Regimenter Militärparaden abgehalten. Glasgow verdanken wir das Riesenrad, den First Vienna Football Club einem jungen Mann von der Isle of Man und die schönsten Opernabende dem Waliser Sir Bryn Terfel.

[Anmelden]
Herbstprogramm hier downloaden!!!
[Herbstprogramm download]
„Lisls Malstube“ Weihnachtsgeschenke mit Wien-motiven, Handbemalte Glas- dekoration und Billets, Weihnachts-markt Schönbrunn, Stand 31
Home ->Wien Spezial->Jüdisches Wien

"Die Leopoldstadt - Das jüdische Wien jenseits des Donaukanals" [Info]Diese Tour eignet sich auch als SpaziergangDiese Tour eignet sich auch fü Schulklassen

Die Leopoldstadt war einst eines der Zentren jüdischen Lebens in Wien. Eine Vielfalt an sozialen und gesellschaftlichen Einrichtungen prägte diesen Bezirk zwischen dem Donaukanal und der Donau. Die prächtigsten Tempel der Stadt befanden sich hier ebenso wie die bescheidenen Bethäuser der orthodoxen Gemeinden. Die Produktenbörse war Umschlagsplatz jüdischer Großhandelsinteressen, daneben reihten sich die kleinen Geschäfte der aus Galizien Zugewanderten. Schulen, Clubs, Kaffeehäuser und Theater prägten das soziale Leben. Zukunftsorientierte Zionisten lebten hier neben streng-gläubigen chassidischen Juden, Sigmund Freud verbrachte seine Jugend hier, Arnold Schönberg, Arthur Schnitzler, Oscar Straus und Victor Frankl wurden hier geboren. Die Shoah hat diese einst blühende jüdische Welt brutal ausgelöscht, selbstbewusstes neues jüdisches Leben ist nach Jahren des Stillstands wieder eingezogen, am deutlichsten sichtbar im Gebiet zwischen Hollandstraße und Tempelgasse, wo wir auch dem durch Gedenktafeln markierten "Weg der Erinnerung" folgen.

Treffpunkt:1., Schwedenplatz Ecke Rotenturmstraße (Mc Donald's)
Termine:
Preis:EUR 18.00 ( EUR 16.00 ermäßgt )
Ticket:Sie können die Tickets vor Ort kaufen (bar) oder vorab per paypal
[Anmelden] | [Ticket online kaufen]
Aktuelle Touren

28.09.2020(10:00Uhr)
Jüdisches Wien
28.09.2020(16:00Uhr)
Der Dritte Mann
30.09.2020(13:30Uhr)
Unterirdisches Wien
News

28.07.2020
Wiener Werkstätten Design: Jugendstil kontra Establishment
18.07.2020
Der Brillantengrund – Biedermeier, Jugendstil und Szene im Viertel um die Schottenfeldgasse
07.06.2020
Neue Grätzelführung: Der Brillantengrund
Führungskalender
ShopDa können sie VWT mit nach hause nehmen