[Impressum]
Samstag, 1. August 2020, 10:00h
Die Michaelerkirche
Vom Dach bis unter die Erde

So unscheinbar sich die Michaelerkirche von außen gibt, so faszinierend ist ihre fast 800 Jahre alte Geschichte, so interessant sind die Schätze, die sich hinter dem mittelalterlichen Mauerwerk verstecken. Erklimmen Sie mit uns einen der ältesten Dachstühle Wiens, werfen Sie einen Blick auf die Barockorgel von Johannes David Sieber aus Brünn, eine der größten und bedeutendsten des Donauraums, und begleiten Sie uns unter die Kirche in die einzigartigen, historischen Gruftanlagen mit original erhaltenen barocken Holzsärgen. Eintritte!

[JETZT ANMELDEN]

Sommerprogramm hier downloaden!!!
[Sommerprogramm download]
„Lisls Malstube“ Weihnachtsgeschenke mit Wien-motiven, Handbemalte Glas- dekoration und Billets, Weihnachts-markt Schönbrunn, Stand 31
Home ->Wien klassisch->Kunst & Architektur

Wienerberger – Die Wiener Altstadt auf den Spuren des größten Ziegelproduzenten der WeltDiese Tour eignet sich auch als SpaziergangDiese Tour kann man auch mit dem Reisebus durchführen

Wie kaum ein anderes Unternehmen ist der Name Wienerberger auf das engste mit der baugeschichtlichen und sozialpolitischen Entwicklung Wiens im 19. und 20. Jh. verbunden. Innerhalb von nur 30 Jahren gelang es dem Gründervater Alois Miesbach ab 1819 südlich von Wien das modernste und größte Ziegeleiwerk der Welt mit über 5000 Arbeiter und Arbeiterinnen und einer Jahresproduktion von über 100 Millionen Ziegeln auf die Beine zu stellen. Ab 1850 begann sich Wienerberger auch auf die Produktion von Architekturornamentik in Terrakotta zu spezialisieren, die in den Folgejahren dem optischen Erscheinungsbild der Stadt ihren unverkennbaren Stempel aufdrückte. Führende Ringstraßenarchitekten wie Theophil Hansen oder Heinrich Ferstl als auch die Architekten der 20er und 30er Jahre bzw. der Wiederaufbauphase nach dem Zweiten Weltkrieg sind eng mit der Firma Wienerberger verbunden. Heute ist sie als Weltmarktführer mit 197 Werken und über 15.000 Mitarbeitern in 30 Ländern vertreten. Wir besichtigen repräsentative Gebäude an der Ringstraße bzw. in der Inneren Stadt, die einerseits durch ihre für das damalige Wien neuartige Sichtziegelbauweise, andererseits durch ihren figuralen Schmuck aus der Wienerberger Terrakottaproduktion bestechen. Diese Führung eignet sich auch ideal zu einer Kombination mit einer Busrundfahrt, die uns die Möglichkeit gibt, weitere Schlüsselwerke wie das k.u.k. Arsenal zu besichtigen und tiefer in die Sozialgeschichte Wiens einzutauchen.

Termine:
Aktuelle Touren

07.08.2020(13:30Uhr)
Die Leopoldstadt
07.08.2020(16:00Uhr)
Der Dritte Mann
10.08.2020(10:00Uhr)
Jüdisches Wien
News

28.07.2020
Wiener Werkstätten Design: Jugendstil kontra Establishment
18.07.2020
Der Brillantengrund – Biedermeier, Jugendstil und Szene im Viertel um die Schottenfeldgasse
07.06.2020
Neue Grätzelführung: Der Brillantengrund
Führungskalender
ShopDa können sie VWT mit nach hause nehmen